Workshop



FIT IN DEN TAG

mit dem richtigen Frühstück

Wer kennt das nicht: Morgens fällt das Aufstehen schwer, und plötzlich ist es schon wieder so spät, dass die Zeit kaum für ein Frühstück reicht. Wer nicht mit leerem Magen aus dem Haus will, für den muss es dann schnell gehen. Ein Toast, eine Scheibe Brot, das Fertigmüsli oder ein belegtes Brötchen vom Bäcker – für mehr reicht die Zeit selten, wenn die Arbeit ruft. Dabei fällt die Wahl entweder auf süße Zutaten wie Nuss-Nougatcreme, Marmelade und Schokomüsli oder auf eiweißreiche Produkte wie Käse, Wurst und Milch.

Aber ist das ein guter Einstieg für den Tag?

Wer morgens schlapp und träge ist, der braucht einen Energieschub, um auf Touren zu kommen. Gerade am Vormittag sind wir am leistungsfähigsten, weshalb wir schnell in Fahrt kommen müssen. Um dieses Potential abzurufen, benötigen wir ein ausgewogenes Frühstück, das die Verdauung nicht zu stark belastet und die nötigen Nährstoffe bietet, um uns zu helfen, die Anforderungen des Tages gut zu überstehen. Leider bewirkt das Frühstück des Großteils der Bevölkerung heutzutage gerade das Gegenteil, und auch die Werbung vermittelt einen völlig falschen Eindruck von einem gesunden Frühstück. Was beim Start in den Tag wirklich gut tut und worauf dabei zu achten ist, erklären die Chemikerin Dr. Silke Mai und die Heilpraktikerin Maike Kratschmer in diesem lebendigen Workshop. Wie leicht das gehen kann und wie schnell echte Kraftnahrung entsteht, wird durch praktische Vorführungen mit leckerer Verkostung erlebbar und verführt charmant zum Nachmachen.